Backstage - Hinter den Kulissen

Liebes Publikum! Auf dieser Seite bieten wir Ihnen und Euch ein paar Einblicke hinter die Kulissen unserer kleinen Theaterwelt. In diesem Zusammenhang gilt unser ganz besonderer Dank unseren Hauptkooperations-Partner:innen des M8 Mainz im Haus der Jugend Mainz, die in ihrem vielseitigen Veranstaltungshaus unserem kleinen Theater stets die passende und notwendige Infrastruktur für Produktions-, Proben- und Spielbetrieb bieten.
 


Garderobe für unsere Künstler:innen

Diesen Ort verlassen unsere Künstler:innen stets anders als sie ihn betreten haben. Etwa 1,5 Stunden vor jeder Vorstellung startet der Hochbetrieb in unserer Ensemble-Garderobe und die Schauspieler:innen verwandeln sich in edle und weniger edle Königinnen und Könige, singende Meerjungfrauen, wilde Piraten, bissige Haie, stürmische Räuber:innen, reisende Prinzen, mutige Spielzeugfiguren, pubertierende Jugendliche oder auch mal in den ein oder anderen leibhaftigen Teufel... Dann - nach der Vorstellung - kehrt sich der Verwandlungsprozess um und alle Mitwirkenden des Ensembles werden wieder zu den Personen, die sie jenseits der Bühne sind.


Werkstatt

Der Großteil an Requisiten, Masken und Bühnenbildern wird in der Werkstatt speziell für die jeweilige Produktion gestaltet. Theaterleiter, Regisseur und Schauspieler Philip Barth entwirft und baut die teils sehr umfangreichen Ausstattungen selbst. Unterstützt wird er von Mitgliedern des Ensembles sowie jeweils temporär begrenzt auch von Schülerinnen und Schülern, die an der Jungen Bühne Mainz ein Praktikum absolvieren. Die hier gezeigten Werkstatt-Impressionen entstanden im Januar 2023 während des Praktikums der beiden Mainzer Oberstufenschülerinnen Marie und Mia, die neben tatkräftiger Mitwirkung an der Produktionsausstattung - unter Anwendung der bereits erlernten Techniken - auch den Bau einer eigenen Theaterpuppe realisier(t)en.
 


Fundus

In unserem Fundus lagern Königreiche, Räuberwälder, Paläste, Unterwasserwelten, Dschungellandschaften und vieles mehr verpackt in Kisten und Regalen und warten darauf, für ihre jeweils nächste Vorstellung wieder auf der Bühne aufgebaut zu werden. Ebenso befindet sich hier unsere kleine, aber feine Kostüm- und Gewandabteilung. Viele der Kleider, Uniformen, Sakkos, Anzüge, Westen und Gewänder in unserer aktuellen Sammlung sind Übernahmen aus Fundusbeständen von Kolleg:innen anderer Kulturunternehmen, die ihre Bestände - beispielsweise aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kulturbranche - verkleinert oder aufgelöst haben. So finden sich auch zahlreiche Kostüme aus dem 2021 leider aufgelösten Mainzer Kostümfachgeschäft und -verleih Claudia Plachetka in unserem Fundus, wo sie ihrem nächsten großen Bühnenauftritt entgegen harren.
 


Datenschutzerklärung