Maßnahme zur Eindämmung des neuen Corona-Virus COVID-19: Ab Mai 2020 zumindest eingeschränkter Spielbetrieb unter Infektionsschutz-Auflagen! (Alternativ-Programm)

[ Zurück zur Produktionen-Übersicht ]

Frühlings Erwachen  l  nach Frank Wedekind

Trailer

Zum Stück

Cool, wild, zu allem entschlossen und immer irgendwie „in between“: Wendla, Martha und Ilse sowie Moritz, Melchior und „Hänschen“ – alle zwischen 14 und 16 Jahre alt – sind seit Kindertagen miteinander befreundet. Gemeinsam erleben sie eine ebenso aufregende wie auch teils gefährliche Zeit: die Zeit des Erwachsenwerdens. Schulstress, Leistungsdruck, Ärger mit Eltern und Familie, durchfeierte Nächte, Kontakte mit Drogen sowie erste sexuelle Erfahrungen und deren Konsequenzen – eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle, ein andauernder Balance-Akt auf dem Drahtseil des Lebens im grellen – manchmal blendenden – Spotlight der Welt, in der sie leben. Absturzgefahr? Jederzeit!

Im Kontext des 100. Todesjahres von Frank Wedekind zeigt die Junge Bühne Mainz nach mehr als 6 Jahren erstmals wieder eine Bearbeitung dieser 1891 veröffentlichten und 1906 am Deutschen Theater Berlin uraufgeführten Tragödie über das Erwachsenwerden – in einer komplett neuen Inszenierung. Die eigene Bühnenfassung von Regisseur Philip Barth überträgt die Konflikte des Originals behutsam auf die Lebens- und Erfahrungswelt heutiger Jugendlicher (und deren Eltern) – Ein Klassiker zum Neuentdecken! 

 

Die Besetzung

Wendla Bergmann: Silvia Andermann
Melchior Gabor: Thorsten Schlicht
Moritz Stiefel: Dominik Bornmann
Martha Bessel: Anna Felka
Hänschen Rilow: Steffen Kiesewalter
Ilse: Nazife Ilhan
Frau Bergmann: Simone Nowicki
Barkeeper: Philip Barth 

 

Inszenierung/ Spielfassung: Philip Barth
Dramaturgie: Anna Felka, Nazife Ilhan
Kostüm-Konzept: Anna Felka
Bühne: Philip Barth
Rap-Songs: Thorsten Schlicht aka PLAIN

Pressestimmen

Moritz (herausragend: Dominik Bornmann) erweckt mit akkurat geknöpftem Hemd den Eindruck eines Musterknaben, ist aber akut versetzungsgefährdet und darüber verzweifelt – bis hin zur Todessehnsucht. Wendla (Silvia Andermann) im flatternden Minirock, gerade 14, reißt sich von ihrer erdrückend fürsorg-lichen Mutter (Simone Nowicki) los, um, sehnsüchtig nach Erlebnissen, in einer hinreißend inszenierten Liebesspiel-Szene prompt in Melchiors Armen zu landen und schwanger zu werden. [...] Wedekind nahm sich das autoritäre Schulwesen und die [...] Sexualmoral im Kaiserreich vor, mit zweckdienlich überzeichneten Figuren. Die Gegenwart ist eine andere, die hormonellen Verwirrungen der Heranwachsenden bleiben. Die Versuche der erschütterten Existenzen, einander gegenseitig Halt zu geben, schlagen im Strudel der Nöte und Leidenschaften fehl. [...] Applaus für die engagierten Schauspieler sowie das sorgfältig und ideenreich arrangierte Stück.
Allgemeine Zeitung Mainz, FR, 23.03.2018


"Frühlings Erwachen" nach Frank Wedekind in einer brandneuen Spielfassung, welche die Konflikte der jugendlichen Hauptfiguren aus der Originalvorlage auf mitreißende Weise in die heutige Zeit überträgt. Ein Klassiker zum Neuentdecken! Die Produktion läuft nun weiter [...] – Sehenswert!

sensor Magazin online, FR, 06.04.2018

 

Termine 2020

Do, 13. Februar 2020 - 20:00 Uhr
+++ Corona-Shutdown +++
Vorstellungen 2020 verschoben!

KUZ Kulturzentrum Mainz
Dagobertstraße 20b l 55116 Mainz

Termine 2019

MI, 03. April 2019 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
DO, 04. April 2019 - 20:00 Uhr
DO, 06. Juni 2019 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
DI, 17. Sept. 2019 - 20:00 Uhr
Zum letzten Mal in 2019!
[ ausverkauft! ]

M8-Bühne Mainz
Mitternachtsgasse 8 l 55116 Mainz
Weitere Termine in Planung...

Termine 2018

Premiere:
MI, 21. März 2018 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
Weitere Termine:
SO, 08. April 2018 - 18:00 Uhr
DO, 19. April 2018 - 20:00 Uhr
FR, 27. April 2018 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
DI, 12. Juni 2018 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
MI, 12. Sept. 2018 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
DO, 20. Sept. 2018 - 20:00 Uhr
[ ausverkauft! ]
M8-Bühne Mainz
Mitternachtsgasse 8 l 55116 Mainz

Szenenbilder

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken...


Datenschutzerklärung