Willkommen beim freien Theater Junge Bühne Mainz


Neue Termine NOVEMBER und DEZEMBER 2018: DIE RÄUBER von Friedrich Schiller  >> Weitere Infos


Junge Bühne Mainz im KUZ: zweite Spielstätte kommt...

Mit Beginn der Saison 2019 werden wir zusätzlich zu unserer langjährigen Hauptspielstätte - der vielseitigen und überaus wandelbaren M8-Bühne (Mitternachtsgasse 8, 55116 Mainz) - im wiedereröffneten KUZ Kulturzentrum Mainz (Dagobertstraße 20b, 55116 Mainz) einen zweiten Spielort finden, sodass wir uns künftig programmatisch noch breiter aufstellen können. Wir freuen uns auf die neue, hinzukommende Kooperation mit dem KUZ und würden uns freuen, wenn unsere Präsenz an gleich zwei Bühnen, Sie und Euch - unser langjährig gewachsenes Publikum - künftig zu Vorstellungsbesuchen an beiden Spielstätten anregt. Bereits im Dezember 2018 kann man uns das erste Mal auf "unserer" neuen, zusätzlichen Bühne im KUZ erleben: Zur feierlichen Wiedereröffnung des KUZ spielen wir dort ein schwungvoll in Szene gesetztes "Best of"-Programm mit zahlreichen Ausschnitten aus unserem umfangreichen Repertoire beider Sparten - Quasi "Junge Bühne Mainz - Gesammelte Werke an einem Abend... auf neuem Terrain".
>> SCHON JETZT TICKETS SICHERN über ReserVix



26. Mainzer Kinder-Theater-Festival 2018

Danke für das große Interesse an unseren Festival-Beiträgen!


Wonderland on Tour - "MiMa"-Ausstellung Ingelheim

Zusammen mit der "MiMa" Ingelheim feierten wir ein herrlich-verrücktes Wiedersehen im Wunderland...

Die diesjährige Mitmach-Ausstellung "MiMa" in Ingelheim stand ganz im Zeichen von Lewis Carrolls "Alice im Wunderland". Auch das freie Theater Junge Bühne Mainz war am Start: Zum feierlichen Finale der diesjährigen Ausstellung schlüpften unsere Ensemble-Schauspielerinnen und -Schauspieler nochmals in ihre Rollen aus unserer beliebten und erfolgreichen ALICE IM WUNDERLAND-Inszenierung, die wir von Herbst 2017 bis Frühjahr 2018 im Spielplan präsentierten. So bevölkerten am 13. und 14. Oktober 2018 zahlreiche, leibhaftige Wunderland-Wesen die liebevoll gestalteten Märchenwelten der Ausstellung und unsere ALICE-Inszenierung präsentierte sich erstmals als interaktives Mitmach-Theater für Klein und Groß: Egal ob Nicht-Geburtstags-Feier mit Hutmacher und Märzhase, Wortakrobatik mit Humpty Dumpty. Begegnungen mit der Grinsekatze und einer rauchenden Raupe oder eine Runde Flamingo-Krokett mit den Spielkarten-Soldaten der Herzkönigin - die Besucherinnen und Besucher der "MiMa"-Ausstellung waren stets mittendrin... Wir bedanken uns bei der "MiMa" und den zahlreichen Gästen für diese herrlich-verrückten Trip ind Wunderland!
Ihr habt immer noch nicht genug von wundersamen Abenteuern? Kein Problem! Der Weg ins Wunderland ist ganz einfach: sich etwas vorlesen lassen, dabei einschlummern, dem weißen Kaninchen in den Kaninchenbau hinterherpurzeln und schon ist man da... In diesem Sinne: Follow the white rabbit!


Aktuelle Repertoire-Produktionen - Neue Termine 2019

Neue Termine im Frühjahr 2019: FRÜHLINGS ERWACHEN nach Frank Wedekind  >> Weitere Infos




Festival: PopUp-Theatertage #3 - Wir sagen: "Danke!"

Wir bedanken uns für den überaus regen Besuch der bereits dritten Ausgabe unseres jährlichen Schauspiel-Festivals "PopUp - Theatertage für Junges Schauspiel".
Vom 03.-12. Juni 2018 waren 6 unterschiedliche Inszenierungen - herausragende Gastspiele ebenso wie hochwertige, hauseigene Produktionen - im Festival-Programm zu erleben, die sich auf inhaltlich und ästhetisch unterschiedlichste Weisen mit dem diesjährigen Festival-Motto "Mauern - Brücken - Grenzen" auseinandersetzten. Im Anschluss an die Vorstellung gab es die Möglichkeit, mit den Mitwirkenden der jeweiligen Produktionen ins Gespräch zu kommen... In entspannt-festlicher Atmosphäre ergaben sich im Theater-Foyer somit anregende Diskussionen zwischen Publikum und den Ensembles.
Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten PopUp-Theatertage in der Saison 2019.





"Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters.
Es ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen,
die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt
und sich damit auf und davon gemacht haben,
um bis an ihr Lebensende weiter zu spielen."

Max Reinhardt

 


Impressionen aus unseren Produktionen



Datenschutzerklärung