Maßnahme zur Eindämmung des neuen Corona-Virus COVID-19: Der Spielbetrieb setzt bis auf Weiteres aus!

+++ Neue digitale Spielstätte während des bestehenden "Corona-Shutdowns" +++

NEU: Digitaler Theatersaal

  

Neue "Spielstätte": Da wir unsere Bühnen im M8 Mainz und KUZ Mainz während des erforderlichen "Coronavirus-Shutdowns" bis auf Weiteres nicht bespielen können und der Spielbetrieb gezwungen ist, auszusetzen, haben wir online eine neue "Spielstätte" eröffnet. Ab 16.03.2020 präsentieren wir Ihnen und Euch in unserem "Digitalen Theatersaal" immer wieder neue Video-Mitschnitte von unseren Inszenierungen aus den letzten Spielzeiten in voller Länge und kostenlos; über freiwillige Spenden auf unser integriertes Spenden-Konto freuen wir uns...

[Hier geht's zum Digitalen Theatersaal]
 


Podcast "Mainz Gehört": Junge Bühne Mainz


Maßnahmen gegen Coronavirus COVID-19

Gemäß des Erlasses des Landes Rheinland-Pfalz vom 13.03.2020 beendet das Theater Junge Bühne Mainz mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres seinen gesamten Spielbetrieb an seinen Spielstätten Hauptbühne M8 Mainz und Studiobühne KUZ Mainz.

Wir beabsichtigen die ausfallenden Vorstellungen, mittel- bis langfristig nachzuholen. Bereits gebuchte Karten für Veranstaltungen in unserer Hauptspielstätte M8 Mainz behalten für sämtliche Vorstellungstermine nach dem Coronavirus-Shutdown ihre Gültigkeit. Karten für ausfallende Vorstellungen an der Studiobühne KUZ Mainz behalten ebenso Gültigkeit für Nachholtermine oder können (in Absprache mit der Betreibergesellschaft mainzPLUS Citymarketing GmbH) erstattet werden.

Ansonsten bleibt die Hoffnung auf nahende bessere Zeiten. Wir freuen uns schon jetzt darauf, in einer hoffentlich nicht allzu fernen Zukunft für Sie und Euch wieder auf der Bühne stehen und Theater machen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen und Euch in diesen schweren Zeiten das Allerbeste und vor allem Gesundheit!
Wir werden uns wiedersehen!

Philip Barth, Künstlerische und Regieführende Theaterleitung
Nazife Ilhan, Leitende Gesellschafterin
alle Schauspieler*innen und Mitwirkenden des Theaters Junge Bühne Mainz

 


#NieWiederRechterTerror: Wir sind Unterzeichner*innen der Erklärung von Die Vielen e.V. [Infos]


Nächste Vorstellungen

+++ Maßnahmen zur Eindämmung der weiteren Verbreitung des neuartigen Corona-Virus COVID-19 +++
Gemäß des Beschlusses des Landes Rheinland-Pfalz  vom 13.03.2020 entfallen bis auf Weiteres sämtliche Vorstellungen bzw. werden auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir informieren Sie und Euch regelmäßig über die Entwicklung der Ereignisse. Wir sehen uns wieder!

Macbeth  I  William Shakespeare  I  M8 Mainz
Mi, 18.03.2020 l verschoben auf unbestimmte Zeit!
Einlass: 19:30 Uhr /  Beginn: 20:00 Uhr

M8 Mainz  I  Mitternachtsgasse 8  I  55116 Mainz
[Infos] 
 

Frühlings Erwachen l nach Wedekind
Do, 02.04.2020 - 20:00 Uhr

verschoben auf unbestimmte Zeit!
KUZ l Dagobertstr. 20b l 55116 Mainz
[Infos]

Woyzeck l nach Georg Büchner
Fr, 03.04.2020 - 20:00 Uhr

verschoben auf unbestimmte Zeit!
KUZ l Dagobertstr. 20b l 55116 Mainz
[Infos]

Kabale und Liebe l Friedrich Schiller
Mi, 08.04.2020 - 20:00 Uhr

verschoben auf unbestimmte Zeit!
M8 l Mitternachtgasse 8 l 55116 Mainz
[Infos] 

Das Dschungelbuch l Rudyard Kipling
So, 12.04.2020 - 15:00 Uhr

verschoben auf unbestimmte Zeit!
KUZ l Dagobertstr. 20b l 55116 Mainz
[Infos]

Kleine Meerjungfrau l H.C. Andersen
Sa, 18.04.2020 - 15:00 Uhr

verschoben auf unbestimmte Zeit!
M8 l Mitternachtgasse 8 l 55116 Mainz
[Infos]

Weitere Vorstellungen folgen in Kürze...


Spielzeitheft 2020

Unglaublich, aber wahr: Die neue Saison 2020 ist unsere bereits 10. Spielzeit. Diese möchten wir mit einem fulminant-vielseitigen neuen Jahresprogramm mit Ihnen und Euch ausgiebig feiern. Neben zahlreichen neuen Vorstellungsterminen unserer aktuellen Repertoire-Produktionen werden mit "[Ur]Faust" von und nach Goethe und "Peter Pan" zudem zwei Neuproduktionen Premiere feiern. Ausgesuchte Gastspiele, Sonder-Events und Festivals runden den Spielplan 2020 ab. Wir feiern unsere 10. Saison - Fühlt Euch eingeladen und feiert mit!
 


Neuproduktion 2020 im Schauspiel

[Ur]Faust  I  von und nach J.W. von Goethe  l  M8 Mainz

COVID-19-"Shutdown": Vorstellungen verschoben auf unbestimmte Zeit!

Irgendwann pocht er wohl bei jedem Schauspiel-Ensemble lautstark ans Tor: Goethes Faust. Nahezu sein gesamtes schriftstellerisches Leben lang befasste sich der Dichter mit der Bearbeitung des legendären Fauststoffes als Bühnenstück. Der Kern der Geschichte scheint auf wahren Begebenheiten zu basieren und stellt eine der wichtigsten Inspirationsquellen der europäischen Literatur seit dem 16. Jahrhundert dar. Zwischen 1772 und 1775 verfasste Goethe in Frankfurt am Main seine erste Bühnenfassung des "Faust" - heute allgemein bekannt als "Urfaust". Es folgten schließlich die überarbeitete Bühnenfassung "Faust - Der Tragödie erster Teil" und die philosophisch ausladende Fortsetzung "Faust - Der Tragödie zweiter Teil", die auf Wunsch des Autors erst nach dessen Tod als eine Art Vermächtnis des Dichters an die Nachwelt veröffentlicht wurde. Das Theater Junge Bühne Mainz widmet sich 2020 in seiner 10. Spielzeit sowohl der Urfassung, als auch der "Faust I"-Version und entwickelt basierend auf den beiden Dramentexten eine neuartige Bühneninterpretation von Goethes Faust-Epos - mit großem Ensemble: "[Ur]Faust" von und nach Goethe - Ab 29. April 2020 neu in Spielplan! 


Neuproduktion 2020 im Kindertheater

Auf geht's nach Nimmerland: Ab September 2020 nehmen wir Euch regelmäßi mit in die faszinierende Wunderwelt von Peter Pan. Unsere Neuproduktion in der Sparte "Kinder- und Jugendtheater" wird traditionsgemäß im Rahmen des renommierten, alljährlichen Mainzer Kinder-Theater-Festivals Premiere feiern...


2020 wieder im Schauspiel

Frühlings Erwachen  I  nach Frank Wedekind  l  KUZ Mainz

Woyzeck  I  Georg Büchner  l  KUZ Mainz

Macbeth  I  William Shakespeare  l  M8 Mainz

Kabale und Liebe  I  Friedrich Schiller  l  Jetzt im M8 Mainz!

2020 wieder im Kindertheater

Die kleine Meerjungfrau  I  nach H.C. Andersen  l  M8 Mainz


"Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters. Es ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiter zu spielen." - Max Reinhardt
 




Datenschutzerklärung